CURAVIVA Weiterbildung - Veranstaltungen

Veranstaltungen

Impulsworkshops und Tagungen

CURAVIVA Weiterbildung führt regelmässig Tagungen und Workshops zu aktuellen Themen durch. Wir freuen uns auf Sie!

Impulsworkshops

Die Impulsworkshops von CURAVIVA Weiterbildung haben zum Ziel, Ihnen Inputs zu verschiedenen Themen Ihres Arbeitsalltags zu vermitteln. Ausgewiesene Fachreferent/innen halten ein kurzes Referat, danach entsteht Raum für Diskussion und Austausch. Die Veranstaltung klingt danach mit einem kleinen Apero aus. Die Workshops finden im späteren Nachmittag/frühen Abend statt und dauern 2-3 Stunden.

Bleiben Kommunikation und Emotionen auf der Strecke? Arbeiten und Führen auf Distanz: Herausforderungen mit Resilienz begegnen

04.05.2021
online per Zoom

Die Zukunft ist nicht mehr plan- und kontrollierbar. Ob als Privatperson, Mitarbeitende oder Führungsperson… gefragt sind Stabilität, und Belastungsfähigkeit, verbunden mit Flexibilität und Lernbereitschaft. In dieser ausserordentlich anspruchsvollen Zeit gilt es, die Balance zwischen Leistung, Erfolg, Gesundheit und Lebensqualität zu finden. Dabei spielen die Kommunikation und Emotionen eine bedeutende Rolle.

In diesem Impulsworkshop beschäftigen wir uns mit heute sehr belastenden Alltags- und Arbeitssituationen, die von der Arbeit auf Distanz dominiert werden. Resilienz, eine Kompetenz der Zukunft. Wie sieht es bei Ihnen aus? Was trägt dazu bei, besser mit den heutigen Herausforderungen umzugehen? Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie damit umgehen können.

 

Gesundheitsförderlicher Umgang mit Lernenden - Ansatzpunkte für Personen, die Lernende in der Berufslehre begleiten

18.05.2021 - 16.45 bis ca. 20 Uhr
online per Zoom

Die Lehrzeit ist für junge Menschen eine intensive Lebensphase. Nach der Schulzeit gilt es, berufsspezifische Fähigkeiten aufzubauen, sich im neuen Arbeitssetting zurecht zu finden und auch ausserhalb der Lehre kommen verschiedene Entwicklungen auf die Lernenden zu (Adoleszenz).

In diesem Impulsworkshop beschäftigen wir uns mit einer Auswahl an Ansatzmöglichkeiten, wie wir Lernende unterstützen können, damit sie diese sensible Phase möglichst gut durchlaufen können.

Detailinformationen und Anmeldung

 

Agile Organisationen – Notwendigkeit oder Hype? Anpassungsfähige Strukturen als Herausforderung für Trägerschaften im sozialen und sozialmedizinischen Bereich

15.06.2021 - 17.00 bis ca. 19 Uhr
online per Zoom

Die Umwelt von Alters- und Pflegeheimen, Institutionen für  beeinträchtigte Menschen oder Einrichtungen für Kinder und Jugendliche wandelt sich immer schneller. Um zeitnah auf die veränderten Bedürfnisse und Ansprüche von Bewohnenden,  Angehörigen oder Finanzierern antworten zu können, müssen soziale und sozialmedizinische Institutionen über anassungsfähige Strukturen verfügen. Die Verantwortung dafür trägt die Trägerschaft.

Detailinformationen und Anmeldung

 

Wissen in den Institutionen nachhaltig sichern - Das Wissensmanagement als Teil des Qualitätsmanagements

16.06.2021 - 17.15 bis ca. 20 Uhr
online per Zoom

Sie beschäftigen sich mit dem Qualitätsmanagement in Ihrem Betrieb und möchten, dass vorhandenes und erworbenes Wissen Ihrer Mitarbeitenden gesichert werden kann. Dieser Workshop setzt Impulse in den Bereichen Wissen identifizieren, erwerben,  entwickeln, verteilen, nutzen und bewahren. Ein kurzer Input gibt Einblick ins Wissensmanagement. Unter anderem wird der Frage nachgegangen, wie und ob die Erfahrungen ausscheidender Mitarbeitenden an die Nachfolge übergeben wird, und ob  Erworbenes und entwickeltes Wissen bewusst festgehalten und für «immer»  zugänglich und abrufbar gemacht wird. Verschiedene dargestellte Paradoxien  bieten schon fast provokativ Grund zur Diskussion.

Detailinformationen und Anmeldung

 

Tagungen

In regelmässigen Abständen organisieren wir Tagungen zu Themen in den Bereichen Führung/Management, Pflege/Betreuung, Sozialpädagogik/Kindererziehung oder Gastronomie/Hauswirtschaft.

Erweiterte Pflegerollen zur Stärkung der Expertise in der Langzeitpflege

27.08.2021
Bern

Um die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner und die Zufriedenheit ihrer Angehörigen zu halten und zu erhöhen, sind zunehmend grosse Anstrengungen der Langzeitpflegeeinrichtungen erforderlich. Vermehrt entscheiden sich deshalb Institutionen für den Einsatz von Pflegeexpertinnen und Pflegeexperten in erweiterten Pflegerollen. Das Konzept der «erweiterten Pflegerollen» steht für eine neue Aufgabenverteilung und Spezialisierung in der Pflege.

Die Fachtagung zeigt auf, welches Potenzial sich im Konzept der erweiterten Pflegerollen verbirgt. Sie erfahren, wie Pflegeexpertinnen und Pflegeexperten einzelne Teammitglieder und damit ein Team als Ganzes weiterbringen können. Anhand konkreter Beispiele aus Institutionen wird erläutert, welche Varianten es dafür gibt und wie diese in Pflegeteams etabliert werden können.

Detailinformationen und Anmeldung

 

Der nationale Qualitätsindikator Polymedikation – Nutzen oder Last?

05.10.2021
Luzern

Je mehr Medikamente jemand einnehmen muss, umso höher ist das Risiko der Wechselwirkungen. Besonders betroffen sind ältere Menschen. Verschiedene Leiden und Krankheiten werden medikamentös therapiert, was zur gleichzeitigen Einnahme verschiedener Wirkstoffe führt. Beim alten Menschen, bauen sich pharmazeutische Substanzen langsamer ab. Damit steigt die Gefahr unerwünschter Ereignisse.

Der Nationale Qualitätsindikator (NQI) Polymedikation wurde als Instrument zur Qualitätssicherung verbindlich eingeführt. Entwickelt sich die Erhebung nun zu einem Nutzen oder zu einer Last? Was macht die Praxis mit diesen Daten und welchen Wert, beziehungsweise Nutzen bringen die Erhebungen mit, insbesondere in Bezug auf Menschen mit Demenz in der Langzeitpflege und -betreuung? Dieser Frage gehen wir in dieser Tagung konkret nach und liefern Antworten.

Aufgrund der Coronasituation kann die Tagung am 15. April nicht durchgeführt werden. Sie wurde verschoben auf den Herbst - Neues Datum: 5. Oktober 2021

Detailinformationen und Anmeldung