CURAVIVA Weiterbildung - Veranstaltungen

Veranstaltungen

Impulsworkshops und Tagungen

CURAVIVA Weiterbildung führt regelmässig Tagungen und Workshops zu aktuellen Themen durch. Wir freuen uns auf Sie!

Impulsworkshops

Die Impulsworkshops von CURAVIVA Weiterbildung haben zum Ziel, Ihnen Inputs zu verschiedenen Themen Ihres Arbeitsalltags zu vermitteln. Ausgewiesene Fachreferent/innen halten ein kurzes Referat, danach entsteht Raum für Diskussion und Austausch. Die Veranstaltung klingt danach mit einem kleinen Apero aus. Die Workshops finden im späteren Nachmittag/frühen Abend statt und dauern 2-3 Stunden.

Das neue Datenschutzgesetz und seine Auswirkungen auf Institutionen

27.01.2022 - 14.00 bis 17.00 Uhr
online per Zoom

Im Herbst 2020 hat das Parlament die Revision des Datenschutzgesetzes (DSG) abgeschlossen. Diese behält das Konzept des bisherigen Gesetzes bei, führt aber auch zu etlichen Neuerungen. Angleichungen an die EU Datenschutzgrundverordnung finden statt, doch weicht das DSG auch in diversen Punkten davon ab. Die wichtigsten Änderungen für Institutionen für Menschen mit Unterstützungsbedarf erfahren Sie in diesem Impulsworkshop aus erster Hand.

Detailinformationen und Anmeldung

 

Humor als Kompetenz in der täglichen Arbeit - Denk- und Lernprozesse unterstützen und Kreativität aktivieren

02.02.2022 - 17.30 bis 20.00 Uhr
Luzern

Humor sollte in jedem Beruf als Kompetenz angesehen werden und damit auch entsprechend fachgerecht vermittelt werden. Wir alle tragen Humor und Lachen in uns – es geht darum sich dessen bewusst zu werden und Möglichkeiten aufzuzeigen, gezielt mit Humor und Lachen zu arbeiten und durch das Leben zu gehen

Detailinformationen und Anmeldung (folgt)

Tagungen

In regelmässigen Abständen organisieren wir Tagungen zu Themen in den Bereichen Führung/Management, Pflege/Betreuung, Sozialpädagogik/Kindererziehung oder Gastronomie/Hauswirtschaft.

Ambiguitätstoleranz – Mehrdeutigkeit aushalten und nutzen

31.05.2022
Eventfabrik Bern

Dem Anspruch nach Eindeutigkeit und Sicherheit können wir als Führungskräfte nicht immer gerecht werden, denn Dilemmata und Paradoxe sind unausweichlich. Als Führungskraft bedeutet das, dass wir in diesem Spannungsfeld von Ein- und Mehrdeutigkeit erfolgreich agieren und unseren Mitarbeitenden trotz allem ausreichend Sicherheit und Klarheit vermitteln wollen. Oder anders ausgedrückt: Es wird erwartet, dass wir ambiguitätstolerant sind, d.h. mit Mehrdeutigkeit und Unklarheit umgehen und sie nutzen. Im Rahmen der Führungstagung laden wir Sie ein, sich bewusst mit diesem Spannungsfeld auseinanderzusetzen. Erfahren Sie, wie andere Disziplinen mit der Fragestellung rund um Ein- und Mehrdeutigkeit umgehen und ziehen Sie für sich erste Schlüsse für Ihren Führungsalltag.

Detailinformationen und Anmeldung