CURAVIVA Weiterbildung - Home

Bildung, die weiter geht!

Coronavirus-Pandemie Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass wir Sie wieder persönlich bei uns (am Abendweg in Luzern oder an einem anderen Kursort) begrüssen können!

Die Räumlichkeiten haben wir entsprechend den aktuellen Regeln des BAG und dem Schutzkonzept von CURAVIVA Schweiz für Sie vorbereitet:

  • Die Seminarräume sind neu eingerichtet (1,5m Abstand zwischen den Personen)
  • Es stehen Händedesinfektionsmittel zur Verfügung
  • Alle wesentlichen Reinigungsprozesse werden regelmässig und sorgfältig durchgeführt, vgl. Vorgaben des BAG

Trotzdem ist ein Bildungsgebäude ein Ort, an dem sich viele Menschen bewegen – um für alle eine sichere und gesunde Lernumgebung gestalten zu können, sind wir auch auf Ihre Mithilfe angewiesen:

  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände beim Betreten des Gebäudes und halten Sie sich an die Hygieneregeln.
  • Halten Sie permanent Abstand zu anderen Personen. Sollte länger als 15 Minuten keine Abstandswahrung möglich sein, tragen Sie bitte eine Schutzmaske (z.B. beim Arbeiten in Gruppen).
  • Personen mit Krankheitssymptomen bleiben selbstverständlich zu Hause – wir finden für Sie eine individuelle Lösung. Sollten Sie kurz nach der Durchführung der Weiterbildung bei uns Krankheitssymptome aufweisen, nehmen Sie bitte umgehend mit uns Kontakt auf.

Wir danken Ihnen für Ihre Kooperation!

Für Fragen wenden Sie sich jederzeit an uns: 041 419 01 72 oder
weiterbildung@curaviva.ch.

Praxisnah und persönlich

CURAVIVA Weiterbildung bietet Fach- und Führungspersonen in Institutionen für Menschen mit Unterstützungsbearf praxisnahe Lehrgänge, Vorbereitungskurse zu eidgenössischen Abschlüssen, Nachdiplomstudien, Fachkurse und Inhouse-Weiterbildungen. Beratungen und Tagungen ergänzen das Angebot.

Die Weiterbildungen geben den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln und ihre Arbeit zu professionalisieren. Sie werden angeregt, ihr bisheriges berufliches Handeln zu reflektieren und neues Wissen in ihr Alltagshandeln zu integrieren. Die Weiterbildungen werden berufsbegleitend an zentral gelegenen Kursorten oder inhouse in Ihrer Institution durchgeführt.

Rückmeldungen zu Online-Unterricht und Distance Learning

«Ich gratuliere Curaviva Weiterbildung zu dieser Meisterleistung! Dass das Team den Lehrgang trotz (wohl noch nie hatte das Wort eine treffendere Bedeutung!) Corona startet und auf online umgestellt hat, verdient Respekt, Lob und Anerkennung!»

«Die beiden Online-Kurstage waren für mich, trotz meiner Bedenken gegenüber digitalen Lernmethoden, eine sehr positive Lernerfahrung. Ich konnte meine Zeit zwischen den Lernsequenzen optimal nutzen. Und den Austausch in den Lerngruppen erlebte ich intensiver und fokussierter, da diese auf genaue Zeiten terminiert waren.»

«Zunächst hatte ich wirklich Bedenken, ob ich mit der ungewohnten Unterrichtsform zurecht komme. Aber die Lehrgangsleitung und der Dozent haben es geschafft, die Themen virtuell an die Teilnehmenden weiterzugeben. Folien, Audiobeiträge und Onlinemeetings machen die Weiterbildung auch im Home Office möglich.»

Am Ball bleiben Ein breites Kursangebot

Wissensdurstig?

Berufliche und menschliche Qualifikationen sind zentrale Voraussetzungen für die Qualität der Heime und Institutionen. Mitarbeitende, die sich weiterentwickeln wollen, finden bei CURAVIVA Weiterbildung ein breites Angebot.

Mitarbeitende motivieren und fördern

Inhouse-Angebote

Institutionsinterne Weiterbildungen und Beratungen haben viele Vorteile. Die Mitarbeitenden nehmen an einem gemeinsamen Lernprozess teil, und die dabei erworbenen Qualifikationen bilden eine neue gemeinsame Verständigungsbasis.

Zu den Inhouse-Angeboten

Persönliche Karriere ausrichten

Laufbahnberatung

Die persönliche Laufbahnberatung richtet sich an Mitarbeitende in Heimen und sozialen Insitutionen, die sich beruflich weiterentwickeln möchten.

Zur Laufbahnberatung

 

Veranstaltungen Aktuelle Impulsworkshops und Tagungen

Herausforderndes Verhalten unter dem Fokus der UN BRK

14.09.2020 - 17.30 bis 19.30 Uhr (anschliessend Apero)
Luzern

Die UN-BRK: Herausforderung, Chance oder Dilemma für Dienstleistungsinstitutionen in der Begleitung von Menschen mit herausfordernden Verhaltensweisen? Mit der Ratifizierung der UNO-Behindertenrechtskonvention 2014 steigerte sich die Erwartung an das Wachstum der inklusiven und barrierefreien Gesellschaft in der Schweiz. Neben den Massnahmen, für die der Schweizer Staat verantwortlich ist, fordert die UN BRK aber auch alle Anbieter von Dienstleistungen im Sozialbereich heraus, sich neu zu reflektieren.

Detailinformationen und Anmeldung

 

Gerüstet für die digitale Zukunft - Wie eine ICT-Strategie Überraschungen verhindert

20.10.2020 - 17.30 bis ca. 19.30 Uhr (anschliessend Apéro)
Zürich

Die Informatik- und Kommunikationstechnologien (ICT) halten in allen Bereichen von Institutionen Einzug. Digitalisierung beinhaltet  dabei nicht nur die Unterstützung von Prozessen mit elektronischen oder Informatik-Hilfsmitteln. Es sind noch weit mehr Bereiche davon tangiert, und der Fortschritt entwickelt sich mit rasantem Tempo.

Um diesem Fortschritt gerecht zu werden, lohnt es sich, dessen Bedeutung in Institutionen strategisch zu betrachten und sich Gedanken darüber zu machen, wie und in welchem Umfang die individuelle Digitalisierung in der eigenen Institution sinnvoll ist.

Erfahren Sie am Impulsworkshop, wie und mit welchen Mitteln die Digitalisierung an die betrieblichen Bedürfnisse ausgerichtet und dadurch Kosten sowie interne Ressourcen gespart werden können. Nebst theoretischem Wissen erhalten Sie auch praktische Tipps zur Umsetzung.

Detailinformationen und Anmeldung

 

Querdenken - Der andere Blick auf den Führungsalltag

03.11.2020 - 8.15/9.00 bis 17 Uhr
Neubad, Luzern

Die Macht der Gewohnheit diktiert häufig einen Führungsalltag, den wir viel zu selten in Frage stellen. Als Führungskraft werden Sie mit vielen Krisen und Herausforderungen konfrontiert. Manche Situationen lassen sich nur durch neuen Blickwinkel lösen. Aber können wir diesen erreichen?

Wir befassen uns an diesem Tag mit «Querdenken» und der Inspiration für neue Perspektiven im Führungsalltag. Dabei geht es um die drei Ebenen von Selbstführung, Teamführung und dem Führen einer Organisation.

Es hat noch wenige freie Plätze!

Detailinformationen und Anmeldung

 

Im Schaufenster

Wir stellen für Sie regelmässig ein neues Thema ins «Schaufenster». Gerne benachrichtigen wir Sie, sobald ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

Für Benachrichtigungsmails anmelden

Lebensqualität - Weil wir wissen, was und warum wir es tun!

Was bedeutet «Lebensqualität» in der Betreuungs- und Beziehungsarbeit? Dieses Schaufenster beleuchtet den Begriff und zeigt auf, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Menschen mit Unterstützungsbedarf die grösstmögliche Lebensqualität erhalten können.

Zum Schaufenster

 

Die UN-BRK: Eine Konvention mit Siegerpotential in jedem Sinne?

Seit bald sechs Jahren hat die Schweiz die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert. Hat sich dadurch für Menschen mit Behinderungen wirklich etwas verändert? Und wie sieht es in den Institutionen aus?

Zum Schaufenster

Positive Leadership – Anders. Erfolgreich.

Die Positive Psychologie gewinnt für die Betriebsführung und das Management immer mehr an Bedeutung. Positive Führung stärkt die Mitarbeitenden, denn der Erfolg einer Organisation ist verbunden mit der Arbeitszufriedenheit. Das «klassische Führen», das oft lediglich auf die Reduktion von Defiziten ausgerichtet war, hat ausgedient.

Zum Schaufenster